INFO

X

GOLDEN GATE

Waiblingen, Hanggrundstück
Fertigstellung: 2010

Projektleitung Melanie Oster

Architektur
Innenarchitektur
Möbeleinbauten
Außenanlagen

 

Erbaut in Waiblingen auf einem Hanggrundstück, das auf der Gartenseite durch die abfallende Kante eines ehemaligen Steinbruchs begrenzt wird, wurden für das Einfamilienhaus unterschiedliche Fassaden entwickelt. Während es zur Straßenseite sehr geschlossen gestaltet ist und nur zwei Geschosse zu sehen sind, wurde es auf der Rückseite über großflächige Fenster dreigeschossig zum Garten geöffnet. Das Dach ist in Anlehnung an die umgebende Bebauung als Satteldach ausgeführt. Schräge Fenstereinschnitte im Giebel führen zu einer Verfremdung des klassischen Typus. Durch Vor- und Rücksprünge in der Fassade wird der Baukörper stark plastisch gegliedert. Eine goldene Fassade aus Plattenmaterial, fasst hier Garagentore und Türen zusammen. Zum Garten hin werden durch die plastische Gestaltung überdachte Bereiche wie Terrassen und Balkone gebildet. Im Wohnzimmer entsteht durch den Luftraum zum Dachgeschoss sowie spezielle Materialien eine spannende Raumsituation. Hier wurde zur Oldtimergarage hin eine große Spionglasscheibe eingesetzt und die Möglichkeit geschaffen, das Auto je nach Wunsch mit  Beleuchtung sichtbar zu schalten oder hinter dem großen Spiegel verschwinden zu lassen. Der Parkettboden im warmen Merbauton sowie die weiß lackierten Möbel bilden für diese Szenerie einen ruhigen Hintergrund. Alle Möbeleinbauten sowie die Küche wurden nach Entwürfen des Architekturbüros gefertigt und schaffen ein durchgängiges Gesamtbild in allen Geschossen.

 

Fotografie: Christina Kratzenberg

 

GOLDEN GATE

SINEOS